LaptopwerkPlus
LaptopwerkPlus

Wir schreiben aus Freude, nicht für Geld.

Die Themen wählen wir selbst, nicht die Anzeigenkunden.

 

16 Laptopwerker aus drei Ländern

 

und Gäste von überall her...

 

Siehe LAPTOPWERKER-GALERIE

…und dafür halten wir auch noch

unseren Kopf hin!

Heben gehört

zum Leben

 

 

 

Teil: 21 (1960 - 1963)

 

Diesmal keine internationale Medaille

Die seltsame Weltsicht des Alfons Hörmann

Die aufmüpfige Initiative „Athleten Deutschland e.V.“  

                                                passt nicht ins Konzept

Multikulturalismus zersplittert den Westen

Das europäische Establishment hält die Augen geschlossen

Wie man gefährliche E-Mails identifiziert

Oft sollen auch private

und sensible Daten

gestohlen werden

Kurz davor, Kanzler zu werden

ÖVP klarer Wahlsieger in Österreich

Gigantische Statistikmanipulation

BKA vertuscht Straftaten

von 600.000 Flüchtlingen!

Hinterland Österreich

Wien ist seit den

Zeiten der Monarchie Tummelplatz für Agenten

 

Hundert Jahre Handball

Anthologie mit

50 handverlesenen

Texten erschienen

 

Portal von Dietrich Mateschitz

«addendum»

das, was fehlt

 

 

Löw bläst zum Angriff

Weltmeister will neuen Titel

„Huh“, wir kommen!

Island-Pferde

und der Fußball

 

Österreich: Integrationsgesetz

in Kraft getreten

"Integration durch Leistung"

Turn-Weltmeisterin

Pauline Schäfer:

„Neues entdecken

ist wichtiger

als Medaillen“

Offener Brief an

Wolf Biermann

„Wer den Rechtsstaat schätzen gelernt hat, will

ihn nicht wieder hergeben“

Das Spanien Allahs

Die stille islamische Eroberung der

Iberischen Halbinsel

 

BGH – Verbrauch

korrekt angeben

Viel Unwissen unterwegs

 

Ein Muskelgedächtnis von 1992

Oksana C. - eine Olympia-Siegerin

in der schwäbischen Provinz

Domnișoară Heidi

geht ins Unterallgäu

Rumänische Schokoladenproduktion

                                                in Bad Wörishofen

 

 

Nationalratswahl

in Österreich

Der "nächste Sonntag"

ist jetzt da

In acht Monaten geht`s los

Werden die russischen WM-Stadien

rechtzeitig fertig?

Politik versagt

Zwei Millionen ausländische Hartz-IV-Bezieher

Beam verkauft

letzten Booker’s Rye

Whisky für die

Hurrikan-Opfer

Einfach nur krank!

 

Gastgeschenke der besonderen Art haben Fans von Hansa Rostock beim Drittligaspiel am Samstag bei Carl Zeiss Jena (0:1) verteilt. Unter dem Gesang "Wir haben Euch was mitgebracht: Fisch! Fisch! Fisch!" flogen etwa 20 bis 30 dicke Fische vom Hansa-Fanblock in Richtung der Jena-Anhänger. Zwar erreichten die meisten Fische nicht ihr Ziel, dennoch stufte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die Aktion nicht nur als Spaß ein und nahm Ermittlungen auf. Auch auf Jena könnte eine Strafe zukommen, da die Gäste von der Ostseeküste die großen Fische unbemerkt an den Kontrollen vorbeischleusen konnten.

KONTAKT

Sie haben ein gutes Näschen.doc
Microsoft Word-Dokument [19.5 KB]
Name:*
E-Mail-Adresse:*
Nachricht:*
 
Bitte geben Sie den Code ein:

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Di               17.10.2017 

Nr.           2.549 - 1.246

Sollte es in diesen Tagen zu Unregelmäßigkeiten bei der Aktualisierung der Website kommen, bitte ich um Entschuldigung. Webmaster und Internet Provider primacom führen einen Vertragsstreit!

BJM

Aktualisierung        23:15

Übrigens,

 

… nach dem wohl heftigsten Sturm in Irland seit 50 Jahren, kehrt das Land am Dienstag langsam in die Normalität zurück. Der Sturm hatte die irische Atlantikküste am Montagmorgen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 km/h erreicht und war im Lauf des Tages über die Insel hinweg in Richtung Großbritannien und Nordirland gezogen. Dem Energieunternehmen ESB Networks zufolge waren etwa 360.000 Menschen von der Stromversorgung abgeschnitten. "Ophelia" ist bereits der zehnte Hurrikan, der sich in dieser Saison über dem Atlantik zusammengebraut hat. Der Sturm erreichte Mitte vergangener Woche südwestlich der Azoren seinen Höhepunkt, seitdem bewegt er sich in Richtung Nordosten. Mit dem Eintritt in kühlere Regionen hat "Ophelia" teilweise an Kraft verloren und ist nun kein Hurrikan mehr. Doch die Rede ist vom heftigsten Sturm in Irland seit 50 Jahren. Für Schottland, Wales und den Nordwesten Englands wurden auch für Dienstag starke Winde vorausgesagt. An der Westküste Schottlands sei zudem mit Hochwasser zu rechnen. Meteorologen zufolge sei aber weit weniger schlimmes Unwetter zu erwarten als am Vortag in Irland. 

AKTUELLE LOTTOZAHLEN

Ziehung vom 14.10.2017

7    9    10   13    35   40    SZ: 7

Spiel 77:  6663 149

 

Super 6: 022 453

(ohne Gewähr)

Seit  2010-09-07

Aktueller Stand:

2060 (2017-10-17) 

Bernd Jürgen Morchutt

 

Der Fängersee in der Nähe von Strausberg in Brandenburg

„Xavier“ war vor uns da

Wanderung mit Hindernissen im Landkreis Märkisch-Oderland

BREAKING NEWS

Stand: 17.10.2017 - 23.15 Uhr

 

International

 

Es war die augenscheinlichste Änderung bei der Machtübernahme von Sebastian Kurz im Mai. Der neue ÖVP-Parteichef verhandelte sich aus, künftig ohne Mitsprache des Vorstands die Regierungsmitglieder bestimmen zu können. Kurz will sein Team selbst zusammen stellen. Kein Tauziehen mehr zwischen den Ländern und Bünden um die Ministerposten. Doch wer hat die besten Chancen, den Sprung ins Kabinett Kurz zu schaffen? Auch in der Regierung will Kurz, wie auf der Bundesliste, das Reißverschlusssystem zwischen Mann und Frau berücksichtigen.


Die Wahlbeteiligung ist bei dieser Nationalratswahl gestiegen wie nie zuvor in der Zweiten Republik: Schon nach Auswertung des ersten Teils der Briefwahl am Montag gab es einen Zuwachs von 4,50 Prozentpunkten auf nun 79,41 Prozent - und mit der Auszählung der noch ausständigen rund 36.000 Wahlkarten am Donnerstag wird das Plus auf fünf Punkte und die Beteiligung auf fast 80 Prozent steigen.


In der Türkei gelten nur Personen offiziell als Journalisten, die eine offizielle Akkreditierung haben. Diese wurde im vergangenen Jahr rund 900 Mal entzogen. Damit wird nicht nur begründet, warum so viele Medienschaffende im Gefängnis sind, sondern auch die Arbeit der Journalisten erschwert. Die Anzahl der Inhaftierten Journalisten in der Türkei ist strittig: Berufsverbände beziffern die Zahl der Inhaftierten Kollegen auf 156.


Die Zahl der afghanischen Mädchen mit Schulbildung geht zurück, warnen Experten der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW). In einem am Dienstag veröffentlichten 132 Seiten langen Bericht über den Zugang von afghanischen Mädchen zu Bildung heißt es, die Bemühungen von Gebern und Regierung seien in den vergangenen Jahren erheblich eingebrochen. "16 Jahre, nachdem die US-geführte militärische Intervention die Taliban vertrieben hat, gehen etwa zwei Drittel aller afghanischen Mädchen nicht zur Schule", hieß es weiter.


Der seit fünf Monaten amtierende Macron hatte am Sonntagabend seine Reformpolitik verteidigt und vor Neid gegenüber erfolgreichen und damit gut verdienenden Mitbürgern gewarnt. Macrons Mitte-Regierung plant, die umstrittene Vermögenssteuer künftig nur noch auf Immobilienbesitz zu erheben. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Harris Interactive antworteten 61 Prozent der Befragten, Macron habe sie nicht überzeugt.

 

Deutschland/Berlin

 

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer wertet die konservative Machtverschiebung in Österreich als Signal für die zukünftige Politik in Europa: "Wir brauchen einen Kanzler Sebastian Kurz als Verbündeten Bayerns und Deutschlands", so Scheuer. Kurz war mehrmals bei der CSU zu Gast, Merkels Asylpolitik hingegen hatte er scharf kritisiert. Auch Paul Ziemiak, der Chef der Jungen Union (JU), lobt den Kurs von Kurz: "Die Menschen in Österreich wollten frischen Wind, neue Köpfe und Klartext."

 

Merkel allerdings stellt am Montag klar, dass Österreich kein Vorbild sei: "Die Situation in Österreich ist nicht so, dass ich sie als nachahmenswert empfinde", sagt sie mit Blick auf das FPÖ-Ergebnis. Ihr Generalsekretär Peter Tauber findet das Resultat der ÖVP "toll", schränkt aber ein: "Man kann es nicht mit Deutschland vergleichen. Die CDU muss von der Mitte aus möglichst viele Menschen ansprechen."

 

Auch in Niedersachsen steht eine schwierige Regierungsbildung bevor. Zwar legte die SPD am Sonntag zu und bescherte SPD-Bundeschef Martin Schulz endlich wieder einmal einen erfreulichen Wahlabend. Aber Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) kann nicht mehr mit den Grünen weiterregieren, einer Ampel aus SPD, Grünen und FDP verweigern sich die Liberalen. Es bleibt nur die unbeliebte große Koalition.

 

Sport

 

Fussball

 

In einem über die kompletten 90 Minuten kurzweiligen Spiel hat sich RB Leipzig für eine bärenstarke Leistung belohnt und mit dem 3:2 gegen Porto den ersten Champions-League-Sieg in der Vereinsgeschichte eingefahren. Die Sachsen, die wie zuletzt gegen Dortmund zu begeistern wussten, mussten jedoch bis zum Abpfiff zittern, da sie ihre Chancen auf die Entscheidung nicht nutzten.

 

Bernd Storck ist nicht mehr Trainer der ungarischen Fußball-Nationalmannschaft. Nach dem Scheitern in der WM-Qualifikation trennen sich der Coach und der Fußball-Verband (MLSZ) einvernehmlich, wie die ungarische Nachrichtenagentur MTI am Dienstagabend nach einer Sitzung der MLSZ-Führungsspitze berichtete. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Storcks Vertrag wäre noch bis zum Juli 2018 gelaufen.

 

Leicester City entließ Trainer Craig Shakespeare. Nach dem 1:1 gegen West Bromwich und acht Runden liegt der Meister von 2016 nur an drittletzter Stelle der englischen Premier League. Shakespeare (53) hatte im März 2017 Meistertrainer Claudio Ranieri abgelöst und erst im Juni für drei Jahre unterschrieben.

 

Überblick über die vier Play-off-Duelle der europäischen Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland:

Schweden – Italien

Kroatien – Griechenland

Dänemark – Irland

Nordirland – Schweiz

Die Hinspiele finden vom 9. bis 11. November, die Rückspiele vom 12. bis 14. November statt.

Profiwissen für den

privaten Bauherrn

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© laptopwerk

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.