LaptopwerkPlus
LaptopwerkPlus

Wir schreiben aus Freude, nicht für Geld.

Die Themen wählen wir selbst, nicht die Anzeigenkunden.

 

16 Laptopwerker aus drei Ländern

 

und Gäste von überall her...

 

Siehe LAPTOPWERKER-GALERIE

…und dafür halten wir auch noch

unseren Kopf hin!

Peter Wolf vom Balaton mit "Südost News"

159 (2016-12-04)

Mord auf den Bahngleisen zwischen Siòfok und Szabadisóstó?

Mysteriöser Tod des 19-jährigen YouTube-Stars Vladyslav Shyshko

Die Politik verhöhnt

ihre Opfer

Modernisierungs- und Globalisierungsverlierer?

Jahrtausend-Turm - Teurer Pfusch

Am Fundament gespart?

Mit Kunstgriff zum Erfolg

Die Hintergründe der südbadener Dominanz

Warum siedelten Deutsche vor rund 180 Jahren in der Dobrudscha?

Ein wenig bekannter Teil deutsch-rumänischer Geschichte von

1840 bis 1940

Die Rosbergs: Benzin im Blut

Wenn der Vater mit

dem Sohne . . .

Pferderennen - großes Geschäft in Japan

ジャパンカップ

Japan Kappu

Mit dem „Weltenbummler“

nach Kroatien

Teil VIII und Schluss:

Auszeit in der

Tauernalm-"Landzeit"

Angst vor Veränderung

Regierung will Inhalte im

Internet regulieren/zensieren

Biathlon: Der Fall Taschler

Wie sich ein Funktionär über Gerichte und Verbände hinwegsetzt

Vom Schwarzwald

in die Welt

Biathlon erst seit

56 Jahren olympisch

Pressemitteilung

158 (2016-11-29)

Neuer Guinness-Weltrekord

in Liegestütze

Serbe machte 150 mehr als sein

britischer Vorgänger

Das Eishotel am Bâlea Lac ist bereits ausgebucht

Aber es existiert noch gar nicht

Newsletter

283 (2016-12-01)

Die Deutschen sind

Couch Potatoes

Sie führen vor den Mouse Potatoes, den Internetfreaks

Newsletter

282 (2016-11-30)

Bühnenmärchen mit Musik
Eine Weihnachtsgeschichte 

von Charles Dickens
Gelesen von

Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl

Internationale News/BJM

281 (2016-11-27)

Papa Ole macht weiter

Dascha und Xjuscha sind

an seiner Seite

 

RB Leipzig hat in der Fußball-Bundesliga den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze abgewehrt.

Die vom Steirer Ralph Hasenhüttl betreuten Sachsen gewannen am Samstagabend gegen FC Schalke 04 mit 2:1 (1:1) und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

Die Leipziger bauten in der 13. Runde den Rekord des besten Aufsteigers und Neulings der Liga-Historie aus und sind weiter mit drei Zählern vor dem Rekordmeister aus München Spitzenreiter.

Beide Teams treffen am 21. Dezember/16. Spieltag in München zum

Gipfeltreffen aufeinander.

KONTAKT

Sie haben ein gutes Näschen.doc
Microsoft Word-Dokument [19.5 KB]
Name:*
E-Mail-Adresse:*
Nachricht:*
 
Bitte geben Sie den Code ein:

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

So               04.12.2016 Nr.               2.242 - 939

 

2. Advent

Aktualisierung        16:15

Übrigens,

 

… eine Mutter aus Rheinland-Pfalz lud ihre Familie an Heiligabend zu einem Weihnachtsfest. Einer der Söhne brachte selbst gebackene Cannabis-Plätzchen mit, um die „traditionell schlechte Stimmung“ auf der Feier aufzupeppen, wie er selbst erklärte. Die Familie griff freudig zu – darunter auch seine minderjährigen Brüder. Einer der volljährigen Gäste erlitt daraufhin aber Schweißausbrüche, begann zu zittern und verlor zunehmend Farbe im Gesicht. Das Amtsgericht Rockenhausen verurteilte den Hobbybäcker wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu sechs Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung. Dagegen ging der Mann nun in Revision. Das Oberlandesgericht Zweibrücken (Az. 1 OLG 1 Ss 2/16) stellte sich aber auf die Seite des Mannes und hob das Urteil der Vorinstanz auf. Es handle sich nicht um vorsätzliche Körperverletzung, da der Bäcker nur geringfügige Wirkung in Kauf nahm. Körperliche Beschwerden der Gäste hatte er nicht beabsichtigt und nahm sie bei so geringen Mengen auch nicht vorsätzlich in Kauf. Auch, dass seine minderjährigen Brüder von den Keksen kosteten, sei nicht strafbar. Der Plätzchenbäcker hat den Brüdern die Drogen nicht zur freien Verfügung gegeben, sondern nur in geringen Mengen zum Verzehr. Das sei strafrechtlich nicht relevant, so das Gericht. Über den Drogenbesitz an sich und fahrlässige Körperlverletzung wird aber noch zu sprechen sein.

AKTUELLE LOTTOZAHLEN

Ziehung vom 03.12.2016

5    16    39    43    47    48    SZ: 9

Spiel 77:   4020 083

 

Super 6:   519 899

(ohne Gewähr)

Seit  2010-09-07

Aktueller Stand:

1756 (2016-12-04) 

Eberhard Bock

 

Alternatives Kulturprojekt: Hochwertige Kultur niedrigschwellig bereitgestellt
RAW und historische Weihnachten
Klettern - outdoor

oder unterm Dach

BREAKING NEWS:

 

International

 

Heute ist es also so weit: Österreichischer Wahltag. Und aller Wahtscheinlichkeit nach das Ende des längsten Wahlkampfes in der bisherigen Geschichte Österreichs. Vor 353 Tagen, am 17. Dezember 2015, hat Irmgard Griss ihre Kandidatur um das höchste Amt im Staat bekannt gegeben und damit offiziell das Rennen um die Nachfolge von Heinz Fischer als Bundespräsident eröffnet. Wahl (hier), Stichwahl (hier), Wahlaufhebung (hier), Wahlverschiebung (hier) - das alles hat Österreich seither gesehen. Und heute soll endlich ein Schlussstrich gezogen und ein neuer Präsident gewählt werden: Entweder wird es Alexander Van der Bellen oder Norbert Hofer.

 

Im Syrien-Konflikt macht Russlands Außenminister Sergej Lawrow nach einem Treffen mit seinem US-Kollegen John Kerry Hoffnung auf neue Krisengespräche in Genf.

 

47 Millionen Italiener sind am Sonntag zu einem Referendum aufgerufen, mit dem sie vom Parlament verabschiedete Verfassungsänderungen bestätigen sollen. Die von Premier Matteo Renzi unterstützte Reform ist die umfangreichste Verfassungsänderung seit 70 Jahren und sieht die Überwindung des blockadeanfälligen Systems aus zwei gleichberechtigten Parlamentskammern vor.

 

Usbekistan in Zentralasien wählt am Sonntag einen neuen Präsidenten. Rund 21 Millionen Bürger sind aufgerufen, den Nachfolger des Anfang September gestorbenen Langzeitherrschers Islam Karimow zu bestimmen.

 

Deutschland/Berlin

 

Das Innenministerium will einem Medienbericht zufolge den Weg für Flüchtlinge und Migranten über das Mittelmeer erschweren. Nach einer Rettung aus Seenot könnten sie aufs afrikanische Festland zurückgebracht werden. So könnte in Tunesien ein Aufnahmelager entstehen - mit der Möglichkeit, dort Asyl in Deutschland oder anderen EU-Staaten zu beantragen.

 

In der Linkspartei ist eine Vorentscheidung für die Fraktionschefs Sarah Wagenknecht und Dietmar Bartsch als Spitzen-Duo für die deutsche Bundestagwahl gefallen. Der geschäftsführende Parteivorstand traf am Samstag nach Angaben aus Parteikreisen eine entsprechende Entscheidung.

 

Die deutsche Bundesregierung ist darüber informiert, dass Spezialeinheiten der türkischen Polizei über aus Deutschland gelieferte Scharfschützengewehre österreichischer Produktion verfügen. Das geht aus der Beantwortung einer Anfrage der Linken Abgeordneten Sevim Dağdelen im Bundestag hervor. 

 

Sport

 

Fußball

 

Manchester City hat das Topspiel in der englischen Premier League gegen Chelsea am Samstag im eigenen Stadion mit 1:3 verloren. Das Team von Trainer Pep Guardiola ging in der ersten Hälfte durch ein Eigentor von Gary Cahill (45. Minute) in Führung, in der zweiten drehten die Londoner das Spiel. Chelsea baute damit die Tabellenführung aus, Manchester liegt nach 14 Runden vier Punkte dahinter.

 

Abwehrspieler Sergio Ramos hat Real Madrid im 233. Liga-Clásico gegen den FC Barcelona in letzter Minute ein Unentschieden gerettet. Beim 1:1 (0:0) im Camp Nou köpfte der spanische Nationalspieler in der 90. Minute den Ausgleich für Real. Zuvor hatte Angreifer Luis Suarez Barcelona in der 53. Minute in Führung gebracht. Damit konnten die Katalanen den Abstand auf Tabellenführer Real nicht verkürzen - sie liegen jetzt bei 28 Punkten gegenüber 34 für die Königlichen.

 

Im Skandal um Kindesmissbrauch im britischen Fußballverband gerät jetzt auch Chelsea unter Druck. Der ehemalige Fußballprofi Gary Johnson sagte am Freitag dem "Daily Mirror", er sei als Jugendlicher vom damaligen Talentscout des Vereins, Eddie Heath, missbraucht worden. Chelsea habe ihn jedoch mit einer Zahlung von 50.000 Pfund (knapp 59.500 Euro) zum Schweigen bringen wollen.

 

Biathlon

 

WELTCUP, ÖSTERSUND (SWE): 10 KM, SPRINT, HERREN, 03.12.2016

 

1

Martin Fourcade

0+0

23:31,9

2

Fredrik Lindström

0+0

+ 41,5

3

Arnd Peiffer

0+0

+ 43,6

4

Benedikt Doll

0+1

+ 44,1

5

Julian Eberhard

1+1

+ 46,0

6

Dominik Windisch

0+0

+ 50,6

7

Anton Babikow

0+0

+ 55,6

8

Simon Desthieux

0+0

+ 56,0

9

Dmytro Pidrutschnji

0+0

+ 56,5

10

Simon Fourcade

1+0

+ 57,3

Profiwissen für den privaten Bauherrn

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© laptopwerk

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.